Und wenn wirklich mein Leben nicht das richtige gewesen ist?Romanfigur Iwan Iljitsch am Ende seines Lebens

Familie

Wenn wir älter werden, wollen wir meist alles anders machen als unsere Eltern. Oft müssen wir aber bemerken, dass es Muster gibt, die sich wiederholen oder schwer zu durchbrechen sind. Die Familie ist in den meisten Fällen die Quelle von Konflikten und angelernten Mustern. Eltern, die nachlässig, emotional oder körperlich abwesend waren; Eltern, die sich trennten oder uns das Gefühl vermittelten, dass sie jederzeit weg sein könnten – viele von uns kennen aus der Kindheit Gefühle der Kleinheit und des Nicht-Geliebtwerdens.

Die Familie näher zu betrachten ist daher unerlässlich für meine Arbeit. Ich wage zu behaupten, dass wir alle Emotionen, die uns in Partnerschaften, Freundschaften und im Berufsleben begegnen, schon von früher kennen. Selbst wenn wir unsere Eltern als sehr liebend wahrgenommen haben, werden diese es nicht verhindert haben können, dass wir bestimmte ungelöste Konflikte mit uns herumtragen. Es gibt kindliche Traumata, die uns heute als Erwachsene fast lächerlich vorkommen können.

Die Kinderseele denkt jedoch logisch. Wenn bspw. das Kind oft ermahnt wird, still zu sein, so wird es den Teil, der laut und frech sein möchte, von sich abspalten. Das Kind denkt dann plausibel: Ich darf nicht brüllen. - Laut sein ist unerwünscht. – Ein Teil von mir ist laut. – Dieser Teil wird nicht geliebt. – Ich werde nicht geliebt.

Unzählige Menschen haben auch als Erwachsene sehr ungeklärte Verhältnisse zu ihren Eltern. Wenn die Aussage „Du bist wie deine Mutter!/dein Vater!“ einen Widerstand in Ihnen hervorruft, sind Sie eingeladen, sich näher mit diesem Thema zu befassen. Selbst wenn wir als Erwachsene das Verhältnis zu unseren Eltern als harmonisch empfinden, existiert in uns ein sehr reales Wesen, auch als das „innere Kind“ bekannt, welches oft mit dem Vater oder der Mutter der Kindheit hadert. Das entspannte und bereinigte Verhältnis zu den Eltern wirkt sich harmonisierend auf alle Lebensbereiche aus.

  • Abhängigkeit / Manipulation
  • Abwesenheit / Abwendung
  • Alkoholismus / Suchtthema
  • Angst / Gewalt / Missbrauch
  • Erwartungen / Leistungsdruck
  • Geheimnisse
  • Geschwister / Konkurrenz / Ungleichgewicht
  • Grenzüberschreitungen
  • Keine Liebe
  • Verlust / Trennung / Krankheit / Unfall / Tod
  • Vernachlässigung / Vergessen werden
  • Verwechslung / Partnerersatz
  • Zwischen den Eltern


Nehmen Sie hier Kontakt mit mir auf, um Ihr persönliches Thema zu besprechen.